Sind CBD Produkte in Thailand erhältlich?

Die Popularität von CBD steigt weiter an. Viele Menschen ersetzen ihre Medikamente mit hochwertigem CBD-Produkten. Einige Verbraucher fragen sich möglicherweise immer noch ob CBD Produkte in ihrem Land erhältlich sind und natürlich auch ob es legal ist diese zu konsumieren.
Wir hoffen, diese und andere Fragen in diesem Artikel beantworten zu können.
Thailand hat einige der härtesten Gesetze der Welt bezüglich Drogenkonsum hat, somit ist es umso überraschender, dass sich die Lage gegenüber CBD geändert hat und es nun legal ist und zum Kauf angeboten wird.

Die thailändischen Behörden haben die Verwendung von Cannabidiol (CBD) und Hanf in pflanzlichen Produkten sowie Hanf in Lebensmitteln und Kosmetika genehmigt.

IST ES RECHTLICH ERLAUBT, CBD PRODUKTE IN THAILAND ZU KAUFEN?
Aufgrund der vom Gesundheitsministerium vorgenommenen Änderungen ist Thailand zu einem Importeur von CBD-Öl geworden, das in Geschäften für natürliche Gesundheit und alternative Medizin zum Verkauf angeboten wird.

Man kann das Land auch mit einer eigenen CBD-Ölversorgung betreten. Auch der Online verkauf ist rechtlich gestattet.

Die einzige Einschränkung besteht darin, dass der THC-Gehalt wie in den meisten anderen Ländern unter 0,2% bleiben muss.

CBD-Öl ist in Thailand nicht so beliebt wie in anderen Ländern in Europa oder Nordamerika. Obwohl es legal und verfügbar ist, fällt es einem möglicherweise schwer, es zu finden, so berichtet das CBD Portal: Natural-CBD.de

IST ES RECHTLICH ERLAUBT, HANF FÜR CBD IN THAILAND ANZUBAUEN?
Auch im Hanf Anbau sind Veränderungen eingetreten. Der Anbau von Hanf für den persönlichen Gebrauch ist nur dann legal, wenn man die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen erhält. Man muss auch sicherstellen, dass einer der zugelassenen Stämme mit niedrigem THC-Gehalt angebaut wird, wenn Hanf für die Zwecke der CBD-Ölproduktion angebaut werden soll.

IST ES IN THAILAND RECHTLICH ERLAUBT, PRODUKTE ZU KAUFEN, DIE ÜBER 0,2% THC ENTHALTEN, DIE AUSSCHLIESSLICH FÜR MEDIZINISCHE ZWECEK VERWENDET WERDEN?
Derzeit sind rund 4000 Personen bei der Regierung als Benutzer von medizinischem Marihuana registriert. medizinisches Cannabis ist rechtlich nur für Menschen, die an aggressiven Krebsarten und einer Reihe anderer Krankheiten leiden erlaubt.

Abgesehen davon ist das System stark kontrolliert und die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person in Thailand medizinisches Marihuana in Anspruch nehmen kann, ist zu diesem Zeitpunkt recht gering.

IST ES IN THAILAND RECHTLICH ERLAUBT, PRODUKTE ZU KAUFEN, DIE ÜBER 0,2% THC ENTHALTEN?

Nein. Während in Bezug auf die Verwendung von CBD-Öl und anderen Cannabis Produkten für medizinische Zwecke viele Änderungen vorgenommen wurden, scheint es kein politisches Klima für die Legalisierung der Freizeitnutzung zu geben.

Thailand hat den Ruf, einige der strengsten Drogengesetze der Welt zu haben, und von de, Konsum von Cannabis als Genussmittel in der Öffentlichkeit wird dringend abgeraten.

ZUSAMMENFASSUNG
Aufgrund der jüngsten gesetzlichen Änderungen ist der Kauf und der der Konsum von CBD-Öl in Thailand legal. Für Einzelpersonen ist der Erwerb von CBD-Produkten wahrscheinlich etwas schwierig er vor allem außerhalb der Großstädte. Der Online-Kauf ihrer Vorräte ist möglicherweise eine bessere Option.
“Die Absicht ist es, die Verwendung von Extrakten in Medizin, Kosmetik und Lebensmitteln zu ermöglichen und Hanf als Geldernte zu unterstützen”, zitierte die Bangkok Post den Generalsekretär der FDA, Tares Krassanairawiwong.

Es ist wichtig zu bedenken, dass CBD-Öl zwar legal ist, aber nur wenn es weniger als 0,2% THC enthält. Andernfalls kann es zu rechtlichen Problemen kommen, wenn es gefangen wird.