Die 4 familienfreundlichsten Orte in Thailand


Thailand ist das führende Urlaubsziel Asiens. Jedes Jahr werden immer mehr Menschen von den idyllischen Stränden, den üppigen Nationalparks und den beeindruckenden Tempeln angelockt. Und für Reisende mit Kindern gibt es eine Menge zu bieten. Hier sehen wir uns die fünf familienfreundlichsten Orte in Thailand an

Ko Chang

Ko Chang ist eine der größten Inseln im Golf von Thailand und nach Phuket die zweitgrößte Insel des Landes, was auf Englisch “Elephant Island” bedeutet. Das Inselinnere ist dicht bewaldet, während die Küste von einer Reihe weißer Sandstrände gesäumt ist. Eine Küstenstraße, die die Insel umrundet, verbindet eine Reihe von Ferienorten und Hotels, die Unterkünfte für Familien und die meisten Budgets anbieten. Das Wasser ist ruhig und die Sandstrände laden zum Schwimmen, Spazierengehen oder Entspannen unter einer schattenspendenden Palme ein. Hat Khlong Phrao ist einer der ruhigsten, mit einem schönen langen Sandstrand und sanften Wellen. Es gibt eine Mündung, die einige charakteristische Stelzenhäuser und Fischrestaurants beherbergt, und es ist einfach, Kajaks entlang des Strandes zu mieten, um flussaufwärts zu paddeln. Kayak Chang bietet eine Reihe von Kursen und Expeditionen an, während mehrere andere Unternehmen Ausflüge organisieren, um das Dschungelinnere der Insel zu erkunden und an Wasserfällen zu schwimmen. Im Süden der Insel bietet der Treetop Adventure Park lustige Dschungelaktivitäten für alle Altersgruppen an, mit Schaukeln, Strickleitern und Trapezen – jeder erhält eine Trainingseinheit und einen kompletten Sicherheitsgurt, bevor er die Kurse in Angriff nimmt.

Chiang Mai

Im bergigen Norden des Landes ist Chiang Mai die größte Stadt und der perfekte Ort, um das städtische Leben Thailands zu erleben, jedoch mit deutlich weniger Menschenmassen und Verkehr als in der Hauptstadt Bangkok. Die Menschen in Chiang Mai sind bekanntermaßen unkompliziert, und die Stadt selbst ist für ihr entspanntes Lebenstempo bekannt. In Chiang Mai können Kinder die thailändische Kultur aufsaugen und ein wenig über die Geschichte Thailands in ihrer eigenen Zeit lernen. Die von smaragdgrünen Hügeln umgebene Stadt ist zum größten Teil flach und ihre Straßen sind relativ ruhig und angenehm zu erkunden. Ein Besuch des Nationalmuseums von Chiang Mai bietet einen Einblick in die Kulturgeschichte Thailands, während das Museum zur Entdeckung der Hochlandbevölkerung eine wertvolle Einführung in die Bergvölker des Landes bietet – besonders interessant, wenn Sie vorhaben, ein lokales Dorf zu besuchen.

Der Zoo von Chiang Mai ist ein großartiger Ausflugsort für Familien, mit Bewohnern wie Pandas, Orang-Utans und Elefanten sowie einem Aquarium und einer Robbenshow. Chiang Mai bietet eine beeindruckende Auswahl an Trekking-Möglichkeiten, und ältere Kinder können an Fluss-Rafting, Dschungel-Baldachin-Touren oder Mountainbike-Touren teilnehmen, die alle von Reiseveranstaltern wie Siam River Adventures angeboten werden.

Hua Hin

Hua Hin, Thailands am längsten etablierter Badeort, war früher ein verschlafenes Fischerdorf. Ab den 1920er Jahren wurde es zu einem beliebten Urlaubsziel, als die Mittelschicht in Bangkok eintraf, um der Hitze des Hochsommers zu entfliehen. Der lange Sandstrand von Hua Hin ist gesäumt von Hotels der gehobenen Klasse, darunter mehrere All-Inclusive-Resorts wie das Hua Hin Marriott Resort & Spa und das Hua Hin Hilton Resort & Spa. Beide bieten Kinderclubs, Kindermenüs und geräumige Außenpools, in denen Sie sich auf einer Sonnenliege entspannen können, während die Kinder Spaß haben, was sie zu den besten familienfreundlichen Orten in Thailand macht.

Strandsportarten wie Fußball und Volleyball sind am Strand von Hua Hin sehr beliebt, und es gibt eine Reihe von Wassersportarten, von Schnorcheln bis hin zum Kitesurfen. Neben dem Strand werden von Hua Hin aus beliebte Tagesausflüge zum malerischen Pa La-U-Wasserfall und zum tierreichen Kaeng-Krachan-Nationalpark unternommen, während der Vana Nava-Wasser-Dschungelpark Wasserrutschen und mehrere Außenpools nur wenige Minuten vom Strand entfernt bietet.

Ko Lanta

Ko Lanta liegt in der Provinz Krabi und ist eine 25 km lange Insel mit einer feinen Auswahl an entspannenden Strandresorts und Unterkünften. Die Insel selbst verfügt über einige der saubersten und ruhigsten Strände im Süden Thailands, und das Wasser ist flach und ruhig, ideal für kleine Kinder zum Schwimmen. Hat Khlong Dao an der Westküste der Insel ist der beste Strand für Familien. Es gibt zahlreiche Unterkünfte im mittleren Bereich, der breite, weiche Sand ist durch Vorsprünge geschützt, so dass man dort sicher schwimmen kann, und am nördlichen Ende des Strandes, vor der kleinen Halbinsel, kann man gut schnorcheln. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie einen Bootsausflug mit langem Schwanz zu einer der vielen unbewohnten Inseln in der Nähe unternehmen oder einen Tagesausflug zum Mu Ko Lanta-Nationalpark im Süden der Insel unternehmen, um seine Strände, Mangrovensümpfe und Dschungelwege zu erkunden.